Mit Kunst zu Weihnachten das Stadtbad retten

KUNST für das STADTBAD ist eine Reihe, in der regionale und überregionale Künstler mit dem Verkauf von Grafiken mit Bezug zum Stadtbad oder zum Thema Wasser die Arbeit des Fördervereins Zukunft Stadtbad Halle e.V. unterstützen: 50 % jedes verkauften Werkes fließen in die Sanierung des Bades.

Nina Hannah Kornatz war mit ihrer Grafik „Springen“ die erste Künstlerin. Aus dem Verkauf gingen 1.000 € an die Stadtbad-Kasse. Mit Jens Günthers „Begegnung“ haben wir 900 € erhalten.

Nach einem Jahr präsentieren wir nun einen Linolschnitt von Barbara Dimanski „Von Bad zu Bad“ und eine Aquatinta von Martin Schuster „Kür“.

Bei Rückfragen melden Sie sich bei uns oder stöbern Sie auf unserer Benefiz-Kunst-Internetseite nach weiteren Kunstwerken unserer Reihe oder schauen Sie, ob Ihnen eine der Postkartensets vom Stadtbad gefällt, die Sie hier gleich bestellen können.

Share