Jubiläumskonzert mit Besucherrekord

Am 9.3.2019 feierten wir in der illuminierten Frauenhalle drei Jubiläen: 103 Stadtbad, 5 Jahre Förderverein und 10 Jahre Viertelpoet.
Die hallesche Band, die seit vielen Jahren mit dem Stadtbad verbunden ist, spielten vor 280 Besuchern in einer atemberaubenden Atmosphäre.
In einer Begrüßungsrede stelle die Vorsitzende des Fördervereins, Kathleen Hirschnitz, resümierend fest: „In den letzten 5 Jahren, in denen der Förderverein nun existiert, haben die Stadt, die Stadtwerke und die BHG viel Zeit und Geld und Geduld in dieses Bad gesteckt haben – das ist es aber auch wert, denn Vieles wurde bereits erreicht. Auch wenn noch viel bevorsteht, und das Bad lang nicht als saniert gelten kann, ist  das Stadtbad in der Stadtgesellschaft fest verankert.“
Das bewies auch der Abend. Denn neben den zahlreichen Stadtbadfans, die treu Ihre Bahnen ziehen und ihre Runden drehen, war Oberbürgermeister Bernd Wiegand anwesend, zudem der Dezernenten für Stadtentwicklung René Rebenstorf.  Auch Vertreter der Politiker auf Bundes, Landes- und kommunaler Ebene waren anwesend. Bemerkenswert ist, dass im Vergleich zu anderen Problemfeldern in der Stadt, der Stadtrat bisher jeden Beschluss zum Stadtbad fraktionsübergreifend einstimmig beschlossen hat.“ Das beweist die Bedeutung des Stadtbades. Es zeigt aber auch, dass das es nur gemeinsam funktionieren kann.“

Die Vorsitzende bedankte sich bei allen Unterstützern und Spendern, die sich seit den letzten Jahren für das Bad einsetzten.

Share